Groundhopping

FC Wettswil-Bonstetten – FC Tuggen (18.08.18)

Lange Zeit habe ich mich geweigert, dem Fusionsverein hinter dem Zürcher Uetliberg überhaupt einen Besuch abzustatten. Zu unspektakulär präsentierte sich der Name und die Spielstätte. Da sich die Mannschaft vom Albis aber jede Saison trotz meinem stetigen Wunsch wacker in der Viertklassigkeit hielt und nicht abstieg, war es an der Zeit, sich der Mission Spielbesuch auf dem Sportplatz Moos endgültig anzunehmen.

Ein Doppler sollte diese Angelegenheit erträglicher gestalten. Nach eineinhalbstündiger Zugfahrt und einem Fussmarsch ab dem Provinzbahnhof tauchte die unspektakuläre Rasenfläche vor meinen Augen auf. Lediglich ein modernes Vereinsheim wartet den Sportplatz auf, an dessen Rand sich am heutigen Samstag 195 Zuschauer säumten. Für die Zürcher gab es prompt eine klare 0:3 Niederlage gegen den FC Tuggen zu verkraften. Vielleicht klappt es ja dieses Mal mit dem Abstieg. 😉

Auch die hypersensiblen Heimakteure sowie ihr lauter Trainer konnten meine Missgunst nicht schmälern. Im Gegenteil, das ewige Meckern und Aufschreien beim leichtesten Körperkontakt ging nicht nur mir mit der Zeit gehörig auf die Nerven. So gilt es nur vor dem ehemaligen Profifussballer Kim Jaggy als fairer Sportsmann im Dress der Gäste sowie dem gelassenen Schiedsrichter den Hut zu ziehen. Bloss schnell weg von hier…

Tags :
23. August 2018