Groundhopping

Blyth Spartans AFC – Whitley Bay FC (05.07.14)

Bevor ich hier mit dem Beitrag über das erste aus einer Reihe von Testspielen beginne, nochmals ein grosses Dankeschön für all die positiven Rückmeldungen was das Magazin betrifft. Macht echt Spass die Kommentare zu lesen und motiviert einem auch zum Weitermachen! Nach genau einem Monat Abstinenz sollte es nun also wieder mit Fussball weitergehen und demnach fest freute ich mich auch auf diesen nachmittäglichen Kick im nordenglischen Küstenstädtchen Blyth.

Bevor es aber ins obengenannte Städtchen gehen sollte, stattete man noch dem Leuchtturm „St Mary’s“ in Whitley Bay einen Besuch ab. Dieser ist etwas ausserhalb des Städtchens gelegen und per Bus oder auch zu Fuss erreichbar. In dieser Idylle haben sich auch einige Robben niedergelassen und können so von der Halbinsel gut beobachtet werden. Insgesamt ein schöner Flecken Natur, welcher zwischen den Städtchen Whitley Bay und Blyth zu finden ist. Nach einiger Zeit ging es dann aber per Bus weiter nach Blyth, dem Ort des Geschehens. Da noch reichlich Zeit vor dem Spiel zur Verfügung stand wollte man noch etwas Nahrung aufnehmen. Fündig wurde man bei einem Fish-and-Chips-Restaurant. Die Dame an der Kasse verwickelte uns daraufhin in ein kurzes Gespräch und bewies ihr geografisches Können, als sie mit „Ah, in der Nähe von Russland!“ antwortete, nachdem sie uns fragte von wo wir seien und wir mit „Aus der Schweiz.“ antworteten. Naja, immerhin füllte das ölige Essen unseren Magen und so ging es dann auch langsam zu Fuss auf zum Croft Park, der Spielstätte der Blyth Spartans.

Diese kommt mit einer Haupttribüne aus Backstein und drei überdachten Stehtraversen recht ordentlich daher. Der örtliche Verein spielt im Moment in der Premier Division der Northern Premier League, was der 7. Spielklasse entspricht, während die Gäste aus Whitley Bay in der 9. Spielklasse dem runden Leder nachrennen.

Das heutige Spiel stand ganz im Zeichen der Freundschaft und so spielten die beiden Teams dann auch eher auf Sparflamme. Für den Höhepunkt des Tages sorgte der Flügelspieler Robbie Dale, der nach einen guten Dribbling aus etwa 25 Metern abzog und mit einem strammen Schuss zum 1:0 in den Winkel traf. In der Folge hatten die Gastgeber weitere Chancen um vor 239 Zuschauern einen zweiten Treffer zu erzielen und das Spiel vorzeitig zu entscheiden, scheiterten jedoch alle am starken Gästetorwart. Zum Schluss gönnte man sich noch ein nettes Backpack im neu eröffneten Clubshop ehe es via Bus und Metro wieder bequem nach Hause ging.

Tags :
5. Juli 2014