Groundhopping

FC Lerchenfeld – FC Kirchberg (04.03.18)

Den missglückten Ferien geschuldet, stand dem Auswärtsspiel der Espen plötzlich nichts mehr im Wege. Um den Pflichttermin mit etwas Groundhopping aufzuwerten, reisten Kollege Heeb und mein Eigen bereits früher mit dem Auto ins Berner Oberland. Schliesslich sollte in Gehnähe der Thuner Arena ein Testspiel zweier Amateurteams stattfinden.

Der Austragungsort, insbesondere das dahinterliegende Bergpanorama, kann sich sehen lassen. Neben einigen schneebedeckten Betonstufen besteht die Heimat des Thuner Quartiervereins aus einer schmucken Holztribüne. Diese blieb am heutigen Nachmittag mit 50 Zuschauern trotz Sonnenschein und milden Temperaturen nur dünn besiedelt. Auf der künstlichen Unterlage bestimmten die Hausherren anfangs das Geschehen; bis zwei späte Treffer die Partie zugunsten der Gäste aus dem Agglomeration der Hauptstadt entschieden. Dieser Auswärtssieg sollte sich als gutes Omen für die zweite Partie des Tages bewahrheiten, wo es Grün-Weiss den Kirchbergern gleichtat und angetrieben von einem sehr gut aufgelegten Gästemob mit 1:2 Toren den dritten Sieg in Folge einfuhr. Mittlerweile wurde die Serie sogar auf fünf Siege ausgebaut! Nach dem zweiten Schlusspfiff rundete ein kulinarischer Zwischenstopp im Emmental den perfekten Tag ab.

Tags :
29. März 2018