Groundhopping

FC St. Gallen – Leicester City (11.05.18)

Kurzfristig bin ich im Netz auf das internationale Nachwuchsturnier in Altstätten aufmerksam geworden. Da die Stadt im Rheintal auf der Heimfahrt nur einen kleinen Umweg bedeutete, war ein Abstecher vor dem Wochenende zu verkraften.

Der lokale Sportplatz trägt den Namen Gesa und verfügt über einige Betonstufen, die heute aufgrund der schönen äusseren Begebenheiten mit einem Sonnensegel versehen wurden. 800 Zuschauer liessen sich die Gelegenheit nicht nehmen und hatten, verteilt über den gesamten Nachmittag, die Möglichkeit, zwölf Spiele (zu je 45 Minuten) zu verfolgen. Während die erste Mannschaft in Grün-Weiss keine Freudensprünge bereitet, zeigte der Nachwuchs am zweitägigen Turnier seine ganze Klasse. Gegen den englischen Ex-Champion resultierte folgerichtig ein 1:0 Erfolg. Dieselbe Begegnung stellte am Samstag den Final dar, den die Ostschweizer im Penaltyschiessen für sich entschieden und somit als Gesamtsieger hervorgehen. Vertreten waren neben einer Regionalauswahl unter anderem auch die Jugend von Sturm Graz und Eintracht Frankfurt.

Im Kader der St. Galler gehörten die beiden Söhne der alten Vereinsführung und Italiener-Seilschaft zu den „bekanntesten“ Akteuren. Während man den Jungs für die Machenschaften ihrer gierigen Väter nichts vorwerfen darf, wäre zumindest ein Kurs in der Handhabung sozialer Medien indes nicht vollständig abwegig.

Tags :
25. Mai 2018