Groundhopping

FC Thalwil – AC Bellinzona (12.05.18)

Auch im Schweizer Breitensport neigen sich die Meisterschaften langsam dem Ende zu und grösstenteils sind die Würfel bereits gefallen. So krönte sich beispielsweise in der vierten Spielklasse die AC Bellinzona schon etliche Runden vor Saisonschluss zum Staffelmeister. Damit werden die Tessiner die Aufstiegsspiele bestreiten, haben vor der Kür aber noch das restliche Pflichtprogramm zu erfüllen.

Dieses besteht aus zwei Ausflügen ins Zürcher Umland zu den beiden Mannschaften, welche mir als einzige die Komplettierung verwehren. Diesen Floh habe ich mir selbst in den Kopf gesetzt und so kreuzte ich zusammen mit dem Namensvetter beim ersten Gastspiel der Granata am Spielfeldrand auf.

Der Sportplatz Etzliberg liegt hoch über dem Zürichsee, wo uns nach zwanzig Minuten Fussmarsch hohe Temperaturen und strahlender Sonnenschein erschöpft in die Sitzschalen sinken liess. Die aufgereihten Gartenstühle bieten hier das einzige Stadionerlebnis, das den 100 Zuschauern neben dem darunterliegenden, künstlichen Erdwall geboten wird. Die Bedeutungslosigkeit war der Kehrauspartie von Beginn weg anzumerken, mögen die Gedanken der Gäste längst bei der Relegation und diejenigen der Gastgeber in der Sommerpause sein. Um die kleine Abordnung an mitgereisten Fans für ihr Kommen dennoch zu entlohnen, rang sich der Favorit zu einem späten 0:2 Auswärtserfolg durch. One to go…

Tags :
26. Mai 2018