Groundhopping

FC Thun – FC Köniz (12.01.16)

Neues Jahr, gleiches Ich. Die Liebe zum Fussball hat auch über den frostigen Jahreswechsel hin standgehalten und so erlaubte ein Testkick im Berner Oberland die erste Begegnung im neuen Kalenderjahr mit dem geliebten Volkssport. Namensvetter Schenk zeigte sich von dieser Idee ebenfalls angetan und wurde am Bahnhof in Thun getroffen. Zu Gast war mit dem FC Köniz ein Drittligist aus der Hauptstadt Bern, der zu den besten Schweizer Amateurteams gehört.

Heute hatten sie bei eisigen Verhältnissen auf dem Thuner Kunstrasen allerdings nichts zu melden und gingen schlussendlich mit 7:0 baden. Der erste Treffer des Jahres war dann auch gleich ein ziemlich sehenswerter, als Roman Buess einen Strafstoss gewaltsam via Lattenkante in die Maschen hämmerte. Der Eintritt zum Spiel war am heutigen Abend für die anwesenden 242 Zuschauern frei, sodass man nur für die schmackhafte Wurst einige Silbertaler liegen liess.

Im Anschluss ging es gemeinsam in die Romandie, wo man den Abend bei einem guten Glas Wein ausklingen liess. Der ganze Ausflug zum Auftakt war sicherlich kein Highlight, aber Fussball ist bekanntlich Fussball.

Tags :
12. Januar 2016