Groundhopping

SC Röthis – Rot-Weiss Rankweil (09.08.20)

Zack zack, auf nach Röthis! Obwohl dieses Wortspiel so nicht ganz der Wahrheit entspricht. Zwar liegen zwischen dem Waldstadion in Lingenau und dem Sportplatz an der Ratz einige enge Kurven und 40 Kilometer Autofahrt, doch eben auch vier Stunden Zeit. Und so spielt der Einstiegssatz primär auf die vorarlbergische Spezialität an, die mitunter in Röthis serviert wird.

Den Plan, in der Zeit zwischen den Spielen wandern zu gehen, verwarfen wir mit vollem Magen und der gnadenlos scheinenden Sonne einstimmig und einigten uns stattdessen auf doppelt kühle Erholung: einem Spaziergang am Bodenseeufer entlang mit Softeis in der Hand.

Das Nachbarschaftsduell am Nachmittag zwischen dem Sportclub Röthis und den Rot-Weissen aus Rankweil verkam zur Randnotiz. Der Gastgeber unterlag verdient mit 1:3 und wiederum stolze 500 Zuschauer sahen dieses Spiel – entweder von der schmucken Holztribüne oder vom Schatten der Gegengerade aus. Die fünftklassige Vorarlbergliga erweist sich auch in diesen besonderen Zeiten als Zuschauermagnet. Das Zackzack hingegen kam seinem guten Ruf nicht nach. Das Brötchen war zu trocken und die servierte Mayonnaise erinnerte an den Geschmack von Karton. Schade.

Tags :
20. August 2020