Groundhopping

Schweiz – Zypern (08.06.13)

Am ersten Tag meines Französischaufenthalts in der Romandie fand das WM-Qualifikationsspiel zwischen der Schweiz und Zypern in Genf statt, das ich mir nicht entgehen liess. Das “Stade de Genève” ist die Heimstätte von Servette, das in dieser Saison den Gang in die Challenge League antreten musste. Es fasst 30’084 Sitzplätze und 27 Logen.

Die Schweizer sind in der Partie gegen Zypern der haushohe Favorite und wurden dieser Favoritenrolle nach kurzer Zeit bereits gerecht. Trotz hochklassigen Chancen stand es in der Pause aber immer noch 0:0. In der 2. Halbzeit ging es im gleichen Stil weiter. Die Zyprioten konnten nicht, die Schweizer sündigten im Abschluss. Schlussendlich schoss der 21-jährige Haris Seferovic die Schweizer in der 90. Minute zu einem knappen 1:0-Heimsieg. 17’000 Zuschauer wurden damit durch ein sehenswertes Tor für eine eher bescheidene Partie entschädigt. Insgesamt ging der Schweizer Sieg in Ordnung, jedoch haben die Schweizer im Abschluss noch Nachholbedarf.

Für Menschen mit langen Beinen wie ich wird es eng mit dem Freiraum zur nächsten Reihe. Dennoch war dies ein guter Auftakt meines Sprachaufenthalts!

Tags :
8. Juni 2013