Groundhopping

US Schluein Ilanz – FC Bad Ragaz (02.06.21)

Exakt 227 Tage sind seit meinem letzten Besuch in einem bisher unbekannten Stadion vergangen. Nur eine Woche weniger lang warten die Verantwortlichen aus Schluein auf ein Heimspiel. Anfangs Juni sollten beide Seiten erlöst werden, da die Uniun Sportiva, wie der Verein in der rätoromanischen Sprache heisst, den FC Bad Ragaz empfängt.

Die Sportanlage erreiche ich an diesem Dienstag nach Feierabend in etwas mehr als einer Stunde. Die Autofahrt nach Graubünden führt mich und meinen Begleiter Nico durch ein Gebiet, das wir vor allem aus der Wintersaison kennen. Nebst unberührten Pisten und kolossalen Hotelbauten bietet die Region Surselva aber auch eine ganz besondere Stadionperle.

Diese verdankt ihren Namen einem «Crap Gries» (zu Deutsch dicken Stein), der einst direkt am Fussballplatz gelegen hatte. Zwar spielt der Fusionsverein heute nicht mehr am selben Ort wie damals, der Name blieb aber bestehen. 2015 weihten sie in Schluein schliesslich ihr neues Clubhaus mit einmaliger Holztribüne ein, dass zahlreiche Freunde des Vereins in über 6’000 Stunden freiwilliger Arbeit gemeinsam erbauten. Die Tribüne ist derart gelungen, dass die USSI bereits den Hamburger SV oder die österreichische Nationalmannschaft zur Vorbereitung empfangen durfte.

Heute sind es rund 100 Zuschauer, die sich dem Treiben auf dem Rasen widmen. Der Gastgeber trennt sich dabei gerecht mit 1:1 vom Gegner aus dem Rheintal. Das Grillgut läuft heiss und das Bier kalt den Rachen hinunter. Es tut gut, nach so langer Zeit wieder am Spielfeldrand zu sitzen und mit einem Kollegen entspannt über Nebensächlichkeiten zu sinnieren.

Tags :
15. Juni 2021