Abseits

100. Beitrag

Hundertmal unterwegs! Tönt eigentlich gar nicht nach so viel. Wenn man jedoch bedenkt, dass hinter fast jedem Beitrag eine lange Planung, eine Reise und viel Aufwand steht, ist es eben doch relativ viel. Vor ein bisschen mehr als einem Jahr habe ich diesen Blog aktiv zu betreiben angefangen und bereits viel Schönes erlebt. Waren dies die neuen Menschen die ich kennengelernt habe, oder die Kulturen in den verschiedenen Städten und Ländern, oder war es einfach nur mal ein Abstecher mit einem Freund in der Region. Ich geniesse es in vollen Zügen.

In diesem Jahr habe ich bereits 40 Fussballspiele gesehen, ob in Frankfurt vor 44’300 Zuschauern oder in Wohlen vor knapp 1000 Zuschauern. Es ist immer etwas ganz Spezielles für mich und jedes einzelne Spiel bereitet mir grosse Freude. Ich bin also relativ gut im Zeitplan, denn das Ziel im Jahre 2014 war es, 52 neue Grounds, also jede Woche einen, abzuhaken. Im Moment sind es 29 neue Stadien, die ich in diesem Jahr bereits besucht habe.

Zudem habe ich bereits viele neue Menschen kennengelernt sowie Groundhopper aus diversen Ländern. Auch blogtechnisch gesehen mache ich Fortschritte und Berichte meines Blogs wurden bereits in Onlinefussballmagazinen und auf Vereinswebseiten veröffentlicht. Highlight war sicherlich das Interview mit dem St. Galler Tagblatt im Paul-Grüninger-Stadion. Seit einiger Zeit kooperiere ich auch mit einem deutschen Sportblog, was beiden Parteien viel Spass bereitet.

Bei meinem Hobby macht die Planung fast schon gleich viel Spass, wie der Matchbesuch selbst. Meine Hilfen dabei sind stades.ch, eine geniale Seite mit allen Stadien der Schweiz. Wirklich alle, vom FC Wollishofen bis zum FC Basel, schön unterlegt mit Bildern zu jedem einzelnen Ground.

Weitere Pages sind soccerway.com und weltfussball.com mit ihren Spielterminen und leider auch sehr praktisch ist die Seite des nicht so sehr geliebten Schweizer Fussballverbandes SFV, football.ch.

Ich war in letzter Zeit viel unterwegs, mache meinem Namen also alle Ehre und habe so schon viel Interessantes erlebt. Auch finde ich mehr und mehr meinen eigenen Schreibstil, möchte aber in Zukunft, vermehrt wie andere Groundhopper dies auch tun, über die Stadt und das Umfeld schreiben, dazu auch noch ein oder zwei flotte Bilder. Auch Beiträge abseits vom runden Leder soll es in Zukunft vermehrt geben.

Bleibt also nur noch 100-mal Danke zu sagen, für die vielen positiven Rückmeldungen und die schönen Momente mit jedem, der in irgendeiner Form bereits mit mir zu tun gehabt hat. Auf ein hoffentlich erfolgreiches zweites Hunderterpack an interessanten Beiträgen. Prost!

Tags :
28. Mai 2014