Groundhopping

FC Bursins-Rolle-Perroy – US Terre Sainte II (09.06.13)

Nicht weit des UEFA-Hauptsitzes der in Nyon ist fand heute ein Spiel statt. Der FC BRP (Bursins-Rolle-Perroy) konnte die Saison zu Hause beenden. Mit einem Sieg im letzten Spieltag gegen den heutigen Gegner, die US Terre Sainte II, wären die Waadtländer ab der nächsten Saison wieder in der 2. Liga regional anzutreffen. Verliert der Gastggeber heute, steigt der heutige Gegner auf! Spannung ist also garantiert in diesem letzten Spiel der 3. Liga.

Was eigentlich in letzter Zeit in der Schweiz auch programmiert ist, ist das Wetter. Als das Spiel um 16:00 Uhr pünktlich angepfiffen wurde regnete es wie aus Kübeln. Die Spieler liessen sich davon jedoch nicht beirren und traten beherzt auf. Zusätzlich wurden die Spieler von den Zuschauern motiviert. Das Dorf Bursins hat eine Einwohnerzahl von 736 Einwohnern und 310 Zuschauer verzeichnete das Spiel, eine extrem hohe Zahl für ein Drittligaspiel, wahrscheinlich aufgrund der spannenden Ausgangslage. Tore fielen in der 1. Halbzeit trotz Chancen beider Teams vorerst keine. Nachdem die beiden Teams die Seiten gewechselt hatten, kamen die Gastgeber zu einem Handsypenalty der sicher zur 1:0 Führung verwandelt wurde. Kurze Zeit zeigte der Schiedsrichter im Strafraum der Einheimischen auf den Penaltypunkt. Die zweite Mannschaft der US Terre Sainte kam so zum gerechten Ausgleich. Je näher man dem Schlusspfiff kam, umso mehr wurde gerechnet, wer den Aufstieg schaffen würde, werden hier die Punkte geteilt.

Doch in der letzten Minute des Spiels konnten die Spieler des US Terre Sainte den 2. Treffer und den Aufstieg bejubeln. Eine schöne Doppelkombination reichte den Offensivkräften, die Abwehr des Heimteams zu düpieren. Für FC BRP hatte heute das Glück nicht auf seiner Seite. Die US Terre Sainte steigt dank einem 2:1 Sieg in die 2. Liga regional auf.

Kurzer Nachtrag aus dem Jahre 2015: Die Zweitvertretung der US Terre Sainte verzichtete damals aus verschiedenen Gründen auf den Aufstieg und somit durfte der damalige Gastgeber den Weg in die sechste Spielklasse antreten. In dieser spielt er noch heute, allerdings am hinteren Ende der Tabelle.

Tags :
9. Juni 2013