Groundhopping

Perth SC – Bayswater City (13.07.19)

Plötzlich geht alles sehr schnell. Ich sitze im Flieger, steige zweimal um und aus und ehe ich mich versehe, lehne ich am Stankett und geniesse Fussball – am anderen Ende der Welt. Ich bin in Australien, ein für mich bisher unbekanntes Pflaster, das beim Anflug aufgrund seiner roten Oberfläche an den Planeten Mars erinnert. Von Indonesien aus ist der Bundesstaat «Western Australia» simpel und schnell zu erreichen. Doch das Hauptziel und der -grund dieser langen Reise wird in einem späteren Beitrag aufgearbeitet.

So bleiben wir in der zweitklassigen State League, in der zwar kein Aufsteiger gekürt, jedoch trotzdem eifrig um den Platz an der Sonne gekämpft wird. Zurzeit hat dieser der „Soccer Club“ aus Perth inne. Gespielt wird samstags, wobei pro Spielstätte drei identische Duelle in verschiedenen Alterskategorien (U18, U20 und Aktive) stattfinden. Als ich das Stadion mit seiner kleinen Tribüne betrete, läuft das vorangehende Spiel noch. Das von mir anvisierte Spiel an diesem samstäglichen Dreierhopp ist weniger torreich, bringt aber dennoch den 43. Länderpunkt.

Unterhaltsam ist die Partie vor 100 Zuschauern auch ohne Tore. So scheitern beispielsweise die Hausherren mittels Penalty am starken Schlussmann der italienischstämmigen Gästemannschaft. Die Erlösung erfolgt erst spät, als ein satter Flachschuss den Siegtreffer zum 1:0 bringt. Per Uber geht es im Anschluss zum nächsten, ebenfalls mitten im Stadtzentrum gelegenen, Ort des Geschehens.

Tags :
28. Juli 2019